Bereich

Entwicklung neue Glasgeräte

Sie brauchen etwas was es noch nie gab?

Sie haben eine Idee und wissen weder ob noch wie es sich in Glas umsetzen lässt?

Sie haben erfolglos alle Ihre Kataloge gewälzt und haben nun keine Lust welche von Ihren Labornachbar zu borgen, weil Sie auch da keine Hoffnung sehen?

Sie wollen bald weiter arbeiten könnten – am liebsten schon gestern?

Nun haben Sie uns gefunden!

Entwickeln ist nämlich was wir am liebsten machen (wir reparieren und bauen nach Muster natürlich auch, aber unsere Lieblingsarbeit ist neue Apparate und Geräte mit Ihnen zusammen kreieren).

Auch wenn es darum geht, ein existierendes Gerät leicht abändern, helfen wir gerne.

 

Wir wollen, dass Sie gut arbeiten können. Und wir wollen selber gut arbeiten.

Uns ist es egal ob wir mit Borosilikatglas oder Quarzglas arbeiten, mit Flachglas oder mit Rohr. Wir bohren und sandstrahlen und schmelzen und schneiden.

Wir bringen all Ihre Wünsche, und all unser Können zusammen, um für Sie DAS zu bauen, was Sie bisher vergeblich gesucht haben. (Wir können zwar nicht ganz alles, aber enorm viel. Lassen Sie sich Überraschen.)

Wir hilfen Ihnen bei der Entwicklung und Verwirklichung Ihre Glasbezogene Träume. Alles was wir dafür brauchen, ist Sie. Nur Sie wissen was Sie brauchen. Nur Sie wissen, genau wie es funktionieren muss. Nur Sie haben IHRE Ideen im Kopf. Sie wissen wie heiß Ihre Experimente sind, Sie wissen was Sie zusammenkochen, und wie es mit was reagiert. Sie wissen ob Sie Wert auf höchste optische Eigenschaften oder eher chemische Resistenz legen, ob Sie lieber statisch oder flexibel arbeiten, ob Sie mit Strom oder Magneten zu tun haben, ob Sie Löcher oder Metalleinschmelzungen wollen, ob Sie nur 4 oder vielleicht doch lieber 10 Hähne brauchen,…

Wir arbeiten mit Ihren Ideen, wenn Sie sie mit uns teilen, zum Beispiel mit Hilfe von Skizzen, Zeichnen, Fotos oder existierende Geräte die nicht-ganz-wie-es-sein-sollte-aber-fast die als Muster dienen.

Wenn Sie genau wissen was Sie haben wollen, bringen Sie Ihre Zeichnungen und Spezifikationen mit, oder schicken Sie sie uns per Email.

Wenn sie mehr Hilfe bei der Entwicklung brauchen, beraten wir Sie auch gerne, am liebsten im persönlichen Gespräch – vereinbaren Sie einen Termin und kommen Sie vorbei.

Ach ja, falls Sie Quarzglas und Borosilikatglas hören und nur Bahnhof verstehen ist das überhaupt nicht schlimm – wir erklären Ihnen jeweils die Vor- und Nachteile gerne – schließlich wissen wir ja auch nicht so viel über Ihre Forschung ;).